Anreise
Erwachsene
Abreise
Kinder

Wassersport

Aktiv auf der Förde

Segeln, Surfen, Kiten oder Schwimmen: Wassersport gehört zu Glücksburg wie das Wasser ins Meer und der Sand an den Strand. Und unsere schöne Küste ist der perfekte Ausgangspunkt für verschiedene Aktivitäten auf dem Wasser.

Wer das Wasser vor der Tür hat, der sollte es auch nutzen, finden wir. Und damit sind wir nicht allein. So mancher Segelkenner hält die Flensburger Förde für eines der schönsten Segelreviere Deutschlands. Die abwechslungsreiche, sanfte Hügellandschaft auf beiden Seiten der Förde sowie die Nähe zu Dänemark sprechen vor allem Tourensegler an. Die „dänische Südsee“ mit ihren verträumten, kleinen Häfen ist schließlich ein wunderschöner Anblick, der sich vom Wasser aus besonders gut genießen lässt.

Für Segel-Neulinge sind die geschützte Lage und die verlässlich guten Wetterbedingungen genau das Richtige. Und Glücksburg bietet sowohl einen der modernsten Yachthäfen entlang der Förde, als auch die Hanseatische Yachtschule, eine der größten Segelschulen Deutschlands.

Begebt Euch doch mal auf einen Segeltörn und schnuppert das unvergleichliche, skandinavische Flair der malerischen Küste.

Für Surfer und Kiter wird es auf der Halbinsel Holnis spannend! Dort findet Ihr den Strand Drei, nur 5 Kilometer von den Ostseelodges entfernt. Windsurfen und Kiten geht hier richtig gut: Der lange Strand und die flache Wassertiefe machen diesen Ort sowohl für erfahrene Kiter und Surfer als auch für Einsteiger interessant.

Übrigens: Direkt vor Ort gibt es eine Surf- und Kiteschule. Perfekt für Anfänger, die sich an den aufregenden Sportarten versuchen wollen – und auch für Fortgeschrittene, die ihr Können mit weiteren Tricks und Kniffen verfeinern möchten.

Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, erkundet die Küste mit dem Tretboot. Ebenfalls am Strand Drei könnt Ihr Euch ein solches ausleihen und ganz entspannt die Förde rauf und runter schippern. Kleiner Tipp: Zwischendurch mal ins Wasser springen tut richtig gut!

Stand Up Paddling liegt voll im Trend! Auch in Glücksburg könnt Ihr Euch aufs Brett stellen: Nur einen Steinwurf vom Glück in Sicht entfernt, am Kurstrand von Glücksburg, gibt es Verleihe – oder aber auch am Strand Drei in Holnis.

Sehr zu empfehlen: Zum Abend rausfahren und den Sonnenuntergang, das glatte Wasser und die Ruhe genießen.

Sehr beliebt in Glücksburg: Freiwasser-Schwimmen in der Förde. Sowohl echte Glücksburger als auch Urlauber und Gäste nutzen den Morgen, wenn das Wasser noch spiegelglatt ist, um in die Förde zu springen und ihre Bahnen zu ziehen.

Wer das Ganze noch etwas professioneller angehen möchte, schlüpft in einen Neoprenanzug und schwimmt einige Kilometer in der Förde. Insbesondere in den Wochen vor dem großen Ostseemann-Triathlon sieht man hier viele Schwimmer trainieren.

Übrigens: Die Schwimm-Strecke führt unmittelbar am Glück in Sicht vorbei! Wer am Triathlon teilnimmt, kann hier auf die Unterstützung seiner Fans zählen. Trotz der frühen Startzeit kann die ganze Familie zum Jubeln antreten!

Ein Event, das man nie mehr vergisst: Im Hafen von Sonwik in Flensburg könnt Ihr einen Rundflug mit einem Wasserflugzeug über die Förde buchen. Atemberaubend!

Der Start und die Landung erfolgt vom Wasser aus – und der Flug führt über die Ochseninseln, Holnis bis zur Mündung der Förde in die Ostsee. Zurück geht’s vorbei am Glück in Sicht, hinweg über das Schloss Glücksburg, den Yachthafen und nach Flensburg.

Mehr Informationen: www.flysail.de