Mitarbeitervorstellung

Moin, Felix

So ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass wir im Glück in Sicht einen ganz besonderen Zuwachs begrüßen durften: Felix ist nicht nur der Bruder von unserer Glück-in-Sicht-Leitung Sarah, sondern auch eine große Hilfe bei allem, was mit Zahlen zu tun hat. Hallo Zahlenmaster, schön, dass Du mit an Bord bist – und höchste Zeit, ein paar entscheidende Fragen zu stellen:

Wie hast Du Dich in Glücksburg eingelebt?

Von der Großstadt in die Kleinstadt: Zugegeben, das war schon eine Umstellung – aber im positiven Sinne! Nachdem ich mehrere Jahre in Hamburg und Düsseldorf gelebt habe, um zu studieren und anschließend für einen großen Konzern zu arbeiten, war der Umzug nach Glücksburg eine willkommene Abwechslung. Die kleine Küstenstadt bietet alles, was man zum Leben braucht – und wenn die große Hansestadt ruft, bin ich in unter zwei Stunden in Hamburg.

Welchen Insider-Tipp hast Du für unsere Gäste?

Definitiv die Kliffs von Holnis. Ein Spaziergang entlang der Küste ist super erholsam. An der höchsten Stelle haben Naturwissenschaftler zum Schutz der Umwelt weiße Schutzfolien verlegt: Dort genießt man einen wunderbaren Ausblick und ist von purer Natur umgeben. 

Welchen Drink empfiehlst Du bei Sonnenuntergang auf dem Balkon?

Ein kühles Pils oder ein schönes Glas Rotwein. So spektakulär, wie die Sonnenuntergänge vor unserem Glück in Sicht sind, gilt vor allem eins: Schnell raus und nichts verpassen!

Feierabend ruft … wie gestaltest Du Deine Freizeit?

Aktuell war meine freie Zeit vor allem durch eins geprägt: Training, Training und noch mal Training. Und zwar für den Ostseeman-Triathlon in der Mitteldistanz. Nachdem diese Etappe nun erfolgreich bewältigt wurde, geht’s in Zukunft etwas weniger sportlich, dafür aber mit umso schönerer Begleitung zu: Zusammen mit meiner Freundin und unserem gerade ein paar Monate alten Husky werden die besten Spazierwege der Küste ausgekundschaftet. Ich hab mir sagen lassen, es lohnt sich!


Übrigens ... 

Im Glück in Sicht wird die Familie großgeschrieben – so groß, dass wir in unserem Team eine eigene kleine Family begrüßen: Zu Felix gehört nicht nur Sarah, sondern auch ihr Freund Philipp, der Betriebsleiter im Glückselig und dessen Bruder Christian, der Küchenchef. Wow, das ist mal volle Family-Power. Gemeinsam sind sie zu uns in den hohen Norden gezogen und sorgen seither für jede Menge frischen Wind im Glück in Sicht und Glückselig – sowie natürlich eine mehr als vertraute Urlaubsatmosphäre.