Unser Team

Wer lächelt hier eigentlich immer so schön?

Die Seele eines jeden Betriebs sind seine Mitarbeiter. So auch im Glück in Sicht. Damit Du uns besser kennenlernst, stellen wir unser Team in regelmäßigen Abständen vor. 

Heute an der Reihe: Sarah, unsere Weltenbummlerin (Leitung Glück in Sicht). Die Welt gesehen, in Glücksburg gestrandet. Bühne frei!


Hi Sarah! Erzähl uns doch bitte kurz etwas über Dich! Wer, wie, was?

Moin, moin! Mein Name ist Sarah. Ich bin zusammen mit meinem Bruder in einem kleinen, beschaulichen Dorf in Niedersachsen aufgewachsen. Hier haben sich die ersten Schritte in der Hotellerie/Gastronomie abgespielt, meine Ausbildung zur Hotelfachfrau habe ich in der Nähe von Hannover absolviert.

Aber dort hat es Dich nicht lang gehalten …

Das stimmt. Ich habe bereits während meiner Schulzeit ein Jahr in den Staaten verbracht. Und nach meiner Ausbildung hat mich das Fernweh direkt wieder gepackt.

Ein paar Stationen aus den vergangenen Jahren?

Meine beruflichen Stationen waren Australien, Andalusien, Mallorca, Ibiza, England, Malta und eine Saison auf einem Kreuzfahrtschiff. Aber auch privat bin ich sehr gern unterwegs, insbesondere abseits der üblichen Zielgebiete, z.B. in Malaysia, Singapur, dem Oman oder auf den Seychellen.

Wie strandet man dann in Glücksburg?

Nach etlichen Jahren aus dem Koffer bin ich in Hamburg sesshaft geworden und habe die vergangenen drei Jahre für ein exklusives Haus direkt auf St. Pauli gearbeitet. Somit war ich geografisch gesehen schon in der Nähe von Glücksburg. Der Rest ergab sich aus einer Kombination: Die richtige Person getroffen, meine Berufserfahrung, ein wenig Fortuna … und schwupps war ich von der ersten Stunde an im Glück in Sicht dabei!


Super Sarah, vielen Dank für diese Einblicke. Zum Abschluss fünf Fragen aus der Hand geschüttelt, bitte aus der Hüfte antworten!

Dein Lieblingsgericht?

Spanische Tapas, am besten direkt vor Ort.

An welchen Ort würdest Du immer wieder reisen?

Andalusien und La Digue/Seychellen haben mich fasziniert!

Electro, Hip-Hop oder Rockmusik?

Das kommt auf die Stimmung an. Aber sehr gern live auf einem Festival oder Konzert.

Was machst Du, um den Kopf frei zu bekommen?

Ich gehe gern eine Runde joggen oder schwimmen. Das hilft immer und ist auch noch gesund.

Was macht das Glück in Sicht besonders?

Die Ruhe, mit einem Glas Wein auf der Terrasse sitzen, das Meer direkt vor der Tür und unser Team – für jeden Schabernack zu haben!

Eindrücke aus den Ostseelodges: Wir legen viel Wert auf elegante Designelemente.